Dienstag, 16. Februar 2016

Review | Essence "soft touch mousse concealer

Hey ihr Lieben!



heute soll es um den neuen "soft touch mousse concealer" von Essence gehen, den man momentan im Rahmen der "Try it. Love it." LE kaufen kann. Ich habe ihn jetzt mehrere Wochen getestet und möchte gern meine Erfahrungen mit Euch mitteilen.






Ich finde den Concealer optisch sehr schön und liiiiebe sowieso moussige Texturen, da sie sich so schön fluffig anfühlen.


Das sagt Essence:  
"looking tired? no way! Zum erfolgreichen soft touch mousse make-up kommt jetzt der passende Concealer. Die moussig-cremige, hochpigmentierte Textur verschmilzt mit der Haut und deckt dunkle Augenschatten sowie Unebenheiten ab.
Erhältlich in hoch wertigem Glastiegel in 10 soft beige und 20 soft sand." 


Der Conceler kommt in einem kleinen Glastiegel daher und ist erhältlich in zwei Nuancen: 10 soft beige und 20 soft sand. Ich habe die Nuance 10 soft beige gekauft.




Patscht man mit dem Finger ins Tiegelchen, so fühlt man sofort die "mousseartige" Textur, die sich angenehm leicht und soft auf dem Finger anfühlt. Man sollte bei der Entnahme allerdings etwas aufpassen da man schnell dazu neigen könnte, zu viel Produkt auf den Finger aufzunehmen, da sich das Mousse "wie ein Hauch von Nichts" anfühlt. Genauso fühlt es sich übrigens erfreulicherweise auf der Haut an...




Ich habe den Concealer mit meinem Ringfinger unter dem Auge aufgetragen. Die Deckkraft würde ich als leicht bis mittel beschreiben, keinesfalls als stark. Der Concealer lässt sich auf der Haut leicht und soft verteilen. Von der Farbe her würde ich sagen, dass er einen leichten Gelbstich besitzt. Leute mit einem rosa Unterton sollten sich also lieber die Nuance 20 soft sand anschauen, die meiner Meinung nach etwas mehr Rosastich besitzt..


Concealer auf den Handrücken geswatcht und...
...anschließend mit den Fingern verblendet.


 Wer etwas mehr Deckkraft bevorzugt, kann diese mit einer zusätzlichen Schicht aufbauen, allerdings werdet ihr, meiner Meinung nach, mit diesem Concealer keinen "full-covered Look" erreichen.
Ist er dann einmal aufgetragen und eingearbeitet, spürt man ihn kaum auf der Haut und trockene Stellen werden (zum Glück!) nicht zusätzlich betont. 

Das beste Ergebnis habe ich mit meinen Händen erzielt, mit dem Pinsel habe ich das Produkt nur hin- und hergeschoben und das Make-Up Ei hat gar nicht funktioniert. Ich habe das Gefühl, dass er sich durch die "Handwärme" am besten verblenden lässt.

So weit, so gut...allerdings habe ich (leider!) einige Kritikpunkte anzumerken:
Sofort nach dem Auftrag hatte ich das Gefühl, dass sich der Concealer irgendwie nicht richtig mit meiner Haut verbunden hat, sondern eher oben auflag. Erwischte ich zu viel Produkt oder versuchte ihn zu schichten, wurde dieser Effekt noch verstärkt. Aber seht selbst:


*MICH kann man per Mausklick vergrößern*


Wie man auf dem Foto erkennen kann, sieht der Concealer nicht nur sehr cakey (und ich somit sehr schrecklich) aus, sondern ist auch in meine Poren gekrochen und setzt diese ungewollt in Szene - bei meiner großporigen Wangenpartie natürlich sehr ärgerlich. *buhuuuu*

Nun ist es so, dass ich zwar eine eher trockene Augenpartie habe, diese aber trotzdem ölig ist. Und ich denke das ist auch der Knackpunkt. Der Concealer verträgt sich einfach nicht mit öliger Haut. Ich bin mir fast sicher, dass er bei einer normalen bis trockenen Haut schon wieder ganz anders aussehen würde - besser. Ich glaube für normale Haut wäre er super alltagstauglich.

Ich habe ihn auch über einer Base aufgetragen, allerdings hat er sich dann gar nicht mehr in die Haut einarbeiten lassen. Ich finde es ziemlich schade, da ich bereits seit Jahren das Maybelline "dream matte mousse make-up" verwende und super damit zurecht komme. Dieser Concealer sollte die Kirsche auf dem Sahnhäubchen sein…das hatte ich mir zumindest gewünscht.

Abschließend lässt sich feststellen, dass ich für ölige Haut bzw. Mischhaut mit Tendenz zur Öligkeit keine Kaufempfehlung für diesen Concealer aussprechen kann. Leute mit trockener Haut könnten durchaus einen Versuch wagen. Ich hoffe, ich konnte Euch mit dieser Review weiterhelfen.


Besitzt ihr das Concealermousse von Essence? Was sind Eure Erfahrungen mit dem Produkt? Schreibt mir doch mal, wie ihr das Produkt auftragt bzw. es sich bei Eurer Haut verhält.



Also bis bald mal wieder,

Eure Astrid.

Kommentare:

  1. Also ich habe unter den Augen normale Haut und ich hatte trotzdem das gleiche Problem ^^ das sah einfach sehr unschön aus, dass ich ihn direkt dann wieder aussortiert habe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha also bei normaler Haut auch. Bei mir ist er auch schon in die hinterste Schublade gewandert...am liebsten würde ich ihn verschenken, aber ich mag auch Niemandem ein Produkt schenken, von dem ich weiß dass es einfach nicht so funktioniert wie es soll.

      Löschen