Montag, 28. März 2016

First Impression | Rival de Loop "Pure&Nude" Eyeshadow Palette

 

Hey Ihr Lieben,


heute gibt es eine kurze "First Impression" von mir für Euch. Letzte Woche war ich bei Rossmann und habe die neue LE von Rival de Loop mit dem Namen "Pure&Nude" entdeckt, welche momentan gerade in die Regale einzieht.
Kaufen kann man neben der Lidschattenpalette noch eine Concealerpalette, Nagellack und Lippenprodukte. Ich habe mir nur die Lidschattenpalette mitgenommen.


Schon in der Preview war ich von dieser Palette total begeistert: eine gute Mischung aus matten und schimmernden Tönen. Damals hatte ich mir schon gewünscht, dass die Pigmentierung der Lidschatten dann auch noch etwas taugt.

Nun stand ich vor ihr im Rossmann und überlegte nicht lang: diese Palette muss einfach mit! Für 4,99€ bekommt ihr 12 Lidschatten und einen doppelseitigen Applikator dazu. Ich nutze solche Applikatoren so gut wie nie, aber Jeder wie er will.


Das sagt Rival de Loop: 
"Pure & Nude" Eyeshadow Set

Die 12 perfekt aufeinander abgestimmte Nuancen mit und ohne Schimmer sorgen für endlos viele Looks im angesagten Nude-Look."


 Die Palette besteht aus einem schwarzen Plastikgehäuse. Ich finde das Design sehr edel. Wie man auf dem Foto oben erkennen kann, ist die Palette am Verschluss mit einer Klebefolie umklebt. Super Idee, denn so kann nicht bereits Jeder im Geschäft mit seinen Fingern darin rumschmieren. 


Der Verschluss lässt sich leicht öffnen und wieder verschließen. Im Innern der Palette ist ein doppelseitiger Applikator enthalten, der ebenfalls mit Klebeband überklebt wurde - so kann er wenigstens nicht sinnlos durch die Gegend fliegen.


Da ich solche Applikatoren nicht gebrauchen kann, verschenke ich sie entweder oder sie landen im Müll - upps!

Ich finde die enthaltenen Farben wirklich schön. Neben 4 matten Tönen, sind 7 schimmernde und eine glitzerige Farbe enthalten. Schade nur, dass die Farben keine Namen oder Ähnliches haben, aber man kann nicht alles haben, gell? 

Mit dieser Farbzusammensetzung lassen sich sowohl alltagstaugliche als auch dramatische Looks schminken. Diese Palette eignet sich auch gut für Anfänger, da sie keine besonders knalligen Farben, sondern natürliche Töne enthält (vom Preis mal ganz abgesehen).

Aber genug Allgemeines, kommen wir mal zu den Swatches. Alle Swatches sind mit meinen Tageslichtlampen ohne Blitz und mit der Rival de Loop Eyeshadow Base fotografiert. Geswatcht habe ich sie mit meinen Fingern. Die Lidschatten sind gut pigmentiert, ich musste nur einmal mit dem Finger in den Lidschatten gehen und sie auf meinen Unterarm auftragen. Da ich noch nicht so gut im Swatchen bin, musste ich bei manchen Farben zweimal über meinen Arm gehen - das liegt aber an Mir und nicht an den Lidschatten. 

Von der Konsistenz her sind die Lidschatten buttrig weich. Lediglich der glitzerige Lidschatten ist nicht ganz so buttrig gewesen. Bezüglich Fallout hatte ich gar keine Proleme - das muss man aber wohl eher mit einem Pinsel testen, da ist das ja immer nochmal etwas Anderes als mit dem Finger. Ich denke, gerade der glitzerige könnte da schon etwas umher fliegen...



1. Reihe von Links nach Rechts: 

Die erste Farbe ist ein schimmernder Champagnerton.

Die zweite Farbe ist ein matter hautfarbener Ton mit leichtem Rosastich.

Bei der dritten Farbe handelt es sich um einen meiner Favoriten: ein schimmerndes Roségold. Ich denke, wenn man den ihn feucht aufträgt lässt sich da noch Einiges an Farbintensität herausholen.

Bei der vierten Farbe handelt es sich eher um einen glitzerigen hellen Rosaton. Ich weiß nicht ob es gewollt war, dass dieser Ton so stark glitzert. Er ist wirklich der einzige Lidschatten in dieser Palette, der etwas aus der Reihe tanzt mit seinen Glitzerpartikeln.
 



  Mittlere Reihe von Links nach Rechts:

Bei dem ersten Ton handelt es sich um einen matten warmen Braunton.

Der zweite Ton ist ein schimmernder, heller Cremeton - fast weiß mit Tendenz ins Silberne.

Beim dritten Ton handelt es sich um ein mattes Mauve.

Der vierte Ton ist ein schimmernder Grau-Braun-Mauve Ton.



Letzte Reihe von Links nach Rechts:

Beim ersten Ton handelt es sich um einen schimmernden Braunton mit Goldanteil.

Beim zweiten Ton handelt es sich um ein schimmerndes Creme-Beige mit Silberanteil.

Dritter Ton: schimmerndes Braun mit Bronzeanteil.

Letzter Ton: ein mattes Schwarz mit leichtem Glitzer. 


Fazit:  Vom Preis-Leistungsverhältnis lohnt sich diese Palette aber auf jeden Fall, da gibt es absolut nichts zu meckern!
Die Farbzusammenstellung dieser Palette ist Rival de Loop außerdem wirklich gut gelungen. Ich denke, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Selbst mit matten Übergangsfarben für die Crease und einem matten Hautton fürs Ausblenden wurde nicht gespart. 

Ich könnte mir auch gut vorstellen, diese Palette als Einzige mit auf Reisen zu nehmen. Klar, etwas Besonderes ist sie jetzt nicht unbedingt, aber "nice to have". ;) 



Wie gefällt Euch die Palette? Habt Ihr sie Euch auch gekauft oder wollt sie Euch noch kaufen?


Eure Astrid











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen