Freitag, 15. Juli 2016

Meine ZOEVA Pinsel #Rosegoldaholicspinselliebe


Hey Ihr Lieben,


würde man meinen Freund fragen, ob ich eine verrückte Sammelleidenschaft besäße, dann würde er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit folgendes antworten:  

Schminkpinsel!

Und er hat damit sowas von Recht! Ich liebe Schminkpinsel einfach! Ohne meine ganzen "Flauschfeunde" wäre das Schminken nicht mal halb so schön. Früher hat es mich immer voll genervt, wenn ich mir beim Schminken die Hände schmutzig gemacht habe...Heute verwende ich nur noch Pinsel und somit bleiben meine Hände weitesgehend sauber.

Die meisten "Flauschfreunde" besitze ich von ZOEVA, weil da einfach das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Bei ZOEVA handelt es sich außerdem um eine deutsche Marke mit Sitz in Frankfurt am Main. (Sicherlich werden die Pinsel nicht in Deutschland hergestellt, aber immerhin.) 

Dies ist ein Grund mehr für mich, mein Hauptaugenmerk auf ZOEVA zu richten!

In diesem Post werde ich Euch meine ZOEVA Pinsel kurz vorstellen, eine ausführliche Review würde aufgrund der Menge den Rahmen sprengen. Also lehnt Euch entspannt zurück und lest in Ruhe meinen Beitrag. ;) 


 101 Luxe Face Definer | 19,80€


Ein spitz zulaufender Pinsel aus Ziegenhaar für den Auftrag von Puder, Rouge und Bronzer. Dieser Pinsel ist mein liebster Flauschfreund" - ich liebe es mit ihm in meinem Gesicht rumzustreicheln, auch wenn ich damit kein Produkt damit auftrage... Durch meine ganze Schwärmerei hat ein Kumpel mir letztens sogar gestanden, dass er sich mal bei mir Daheim heimlich mit dem Pinsel über das Gesicht gefahren ist :D. 
Ich greife hauptsächlich zu diesem Pinsel, wenn ich auf mein Gesicht Bronzer oder Konturpuder auftragen möchte. Ganz selten trage ich mit ihm auch mal Blush auf - meistens dann, wenn ich ein sehr dezentes Ergebnis möchte. Durch die spitz zulaufende Form passt sich der Pinsel nicht nur wunderbar den Wangenknochen an, sondern man kann das Produkt gleichzeitig auftragen und verblenden. Das vereinfacht in meinen Augen den Auftrag von Konturpuder auch gerade für Anfänger ungemein. 
Leute mit einem kleinen Gesicht (so wie ich) sollten allerdings aufpassen, beim Auftragen des Bronzers/Konturpuders nicht mit zu viel Druck zu arbeiten, denn dann hat man einen unschönen "Pornobalken" im Gesicht - und ich weiß wovon ich rede. (Bei Blush sieht es komischerweise wieder nicht mehr so schlimm aus)
Ich kann Euch diesen Pinsel nur wärmstens ans Herz legen. Ich liebe ihn und manchmal nehme ich ihn auch "nackig" her, um mein Gesicht zu streicheln. ^^

102 Silk Finish | 12,80€


Ein rundgebundener Foundationpinsel aus veganem Taklonhaar. Zu ihm greife ich, wenn ich ein deckendes, aber dennoch natürliches Ergebnis erzielen möchte. Mit ihm lässt sich die Foundation sauber und streifenfrei einarbeiten. Dieser Pinsel besitzt das Talent, auch  mit sehr wenig Foundation zurechtzukommen.
Wenn man bestimmte Bereiche im Gesicht stärker betonen will, arbeitet man die Foundation einfach tupfend ein und et voilá: man baut Deckkraft auf.
Durch die runde Form passt er sich sehr gut den Gesichtskonturen und den Bereichen um Nase und Auge an. Auf Reisen ist dies der einzige Foundationpinsel, den ich in meinem Beautycase dabeihabe.

104 Buffer | 14,80€


Wenn ich es ganz eilig oder auch mal verschlafen habe (was mir natürlich nie passiert!), dann kommt dieser Pinsel zum Einsatz. Durch die flach abgeschnittene Form, kann ich die Foundation schnell und großflächig auf meinem Gesicht auftragen bzw. auftupfen.

Indem ich tupfend arbeite, kann ich mit diesemPinsel eine sehr hohe Deckkaft aufbauen, wenngleich das Ergebnis nicht ganz so sauber wie beim 102 Silk Finish aussieht und man etwas an "Natürlichkeit" einbüßt. Man benötigt auch etwas mehr Produkt als mit dem 102 Silk Finish.
Am Anfang habe ich mit diesem Pinsel immer gekreist, aber da hat er nicht nur die Foundation gefressen, sondern jeglichen Primer, welchen ich vorher aufgetragen hatte, hin und hergeschoben. Jetzt arbeite ich mit diesem Pinsel nur noch in tupfender Weise und alles bleibt genau da, wo es sein soll. 

Da ich morgens immer leicht unter Zeitdruck stehe (ich liebe es zu schlafen!), kommt dieser Pinsel fast täglich zum Einsatz. Also, wenn ihr morgens genauso wenig Zeit habt wie ich, ist dieser Pinsel genau das Richtige für Euch.

 105 Luxe Highlight | 12,80€


Dieser Pinsel besteht aus einem Echthaar-Sythetik Mix. Wenn man sich die Form etwas genauer anschaut, dann könnte er glatt der kleine Bruder vom 101 Luxe Face Definer sein:  eine spitz zulaufende Form und kuschelweich. *schmacht*
Ich trage mit ihm ausschließlich Highlighter auf mein Gesicht auf. Ich habe echt meine Vorliebe für "tapered Brushes" entdeckt, ich finde mit ihnen erziele ich einfach das beste Ergebnis.
Weitere Verwendungsmöglichkeiten wären der präzise Auftrag von Bronzer und ich denke, zum Setten des Concealers mit Fixierpuder. Vielleicht werde ich das demnächst mal ausprobieren.

106 Powder | 12,80€


Dieser Puderpinsel besteht aus veganem Taklonhaar und soll sich sowohl für den Auftrag von losem als auch gepresstem Puder eignen. Es hat etwas gedauert, bis ich mit der Form zurechtgekommen bin... 

Er ist sehr luftig gebunden und die Pinselhaare sind etwas länger - richtig fluffig. Mit diesem Pinsel bekommt ihr einen sehr dezenten Puderauftrag hin, ohne dass das Gesicht gleich cakey wirkt. Auch losen Puder trägt er sehr fein und dezent auf.
 

109 Luxe Face Paint | 12,80€


Ein Malerpinsel als Schminkpinsel? Sind wir doch mal ehrlich, die "Frisur"  sieht auf den ersten Blick total witzig aus, oder? Als ich im Douglas vor ihm stand, habe ich nicht lange überlegen brauchen - ich wollte ihn ausprobieren. 
Auch dieser Pinsel besteht aus einem Echthaar-Synthetik Mix. Er hat eine ziemlich "scharfe" Kante, weshalb mit ihm absolut präzises Arbeiten möglich ist. Mit ihm trage ich an meinen Wangen und meiner Stirn meinen Bronzer/mein Konturpuder auf. Dadurch, dass der Pinsel sehr schmal gebunden ist, bekommt man mit ihm eine schöne Konturlinie hin, die nicht allzu breit ist. Für meine Nase finde ich ihn etwas zu groß, das schaut dann aus wie Pornobalken. Ich musste mich anfangs erst an die Handhabung gewöhnen, allerdings benutze ich ihn mittlerweile wirkich gern.
Falls ihr noch einen Pinsel für's Konturieren sucht, kann ich Euch diesen wärmstens ans Herz legen.

110 Face Shape | 9,80€


Dieser Pinsel ist der kleine Bruder des 102 Silk Finish: rundgebunden und aus veganem Taklonhaar. Ich nutze ihn für den großflächigen Auftrag meines Concealers/Correctors. Wie mit dem Silk Finish erreicht man hier eher ein natürlich aussehendes Ergebnis. 

Am liebsten arbeite ich mit ihm unter den Augen und ihm Nasenbereich. Da macht er echt einen guten Job. Ich könnte mir auch gut vorstellen, ihn mit cremigen Konturprodukten zu verwenden.

 126 Luxe Cheek Finish | 14,80€   


Ich liebe, liebe, liiiieeebe (!!!) diesen Pinsel!

Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, aber ihr geht mit ihm in das Rouge und danach ein- bis zweimal über eure Wangen und Booom! alles sitzt dort wo es sein soll. Dadurch kann es natürlich gerade am Anfang vorkommen, dass man viel zu viel Produkt auf die Wangen aufträgt - den Dreh mit der "Dosierung" hat man aber schnell raus.
 Ich finde ihn so toll und habe auch schon meine Freundinnen mit diesem Pinsel angefixt. Durch die gewölbte und flache Form lässt sich Rouge wirklich super easy auftragen. Ich komme mit dieser "Frisur" sogar besser zurecht, als mit der klassisch angeschrägten Form. Der Pinsel besteht aus einem Echthaar-Synthetik-Mix.

Love, love, love!!! Nie mehr ohne diesen Flauschfreund!

  127 Luxe Sheer Cheek | 12,80€


Dieser Rougepinsel besteht, im Gegensatz zum 126er, komplett aus Ziegenhaar. Mit seiner angeschrägten Frisur passt sich dieser Rougepinsel optimal den Wangenknochen und der Wangenform an. Je nachdem wieviel Druck man ausübt, fächert dieser Pinsel mehr oder weniger breit auf.

Mit ihm kann man Blush sehr natürlich und dezent auftragen, ohne gleich einen übertriebenen Farbbalken im Gesicht zu haben. Auch wenn ich den 126er häufiger benutze mag ich diesen Pinsel sehr gern. Gerade wenn man sehr stark pigmentierte Blushes benutzen möchte, kann man die Deckkraft mit diesem Pinsel sehr gut aufbauen ohne gleich zu viel Produkt im Gesicht zu haben.

Durch die angeschrägte Frisur eignet er sich auch gut zum Konturieren.

142 Concealer Buffer | 8,80€


Mit diesem kleinen, rundgebundenen Concealerpinsel aus Taklonhaar arbeite ich meinen Concealer in die Haut ein, korrigiere Fallout vom Lidschatten oder andere kleine Missgeschicke. Wenn man mit ihm in "stippender" Weise arbeitet, kann man eine hohe Deckkraft, bei gleichzeitig natürlichem Ergebnis, aufbauen. Mehr muss man dazu nicht schreiben - ein guter, solider Concealerpinsel.

223 Petit Eye Blender  7,80€


Diesen Pinsel behandele ich leider momentan etwas stiefmütterlich - das ist nicht mal mit Absicht, aber irgendwie greife ich immer zu anderen Pinseln. Durch seine kompakt und fest gebundene Form könnte ich ihn mir gut für's präzise Arbeiten in der Crease vorstellenn (wer einen fluffigen Pinsel sucht greift lieber NICHT zu dem!). Da der Pinsel aus Taklonhaar gefertigt ist, kann man mit ihm sowohl pudrige als auch cremige Produkte auftragen.

224 Luxe Defined Crease 7,80€


Wie ihr auf dem Foto erkennen könnt, hat dieser Pinsel eine total untypische Frisur - die ich auch so noch nie woanders gesehen habe. Das war auch der Grund, wieso ich ihm ziemlich lange keine Beachtung geschenkt habe...
Ich finde den Namen allerdings nicht ganz passend. Ich finde nicht, dass man mit diesem Pinsel definiert und präzise in der Crease arbeiten kann. Was er dafür super beherrscht ist Verblenden und weiche Übergänge schaffen. Allerdings sollte man beachten, dass der Pinsel sehr fluffig gebunden ist und man dadurch schon schnell mal etwas die Kontrolle verlieren kann. Das ist für mich keine Kritik, man sollte das im Hinterkopf haben, wenn man zu diesem Pinsel greift.
Zurück bleibt ein ganz natürliches Ergebnis. Ich glaube auch hier bestehen die Borsten aus einem Echthaar-Synthetikmix. Leider ist mir bei der Benutzung aufgefallen, dass die Pinselhaare manchmal schon etwas pieksen - und ich mag es ja eher flauschig. Diesem Pieksen kann man durch die Behandlung mit einem Conditioner während der Pinselwäsche etwas entgegenwirken.

225 Eye Blender 7,80€


Diesen Pinsel finde ich echt klasse! Ich nutze ihn fast immer, wenn ich meine Augen schminke. Man kann mit ihm sowohl Produkt auftragen, als auch verblenden - er macht einfach immer einen guten Job.
Am liebsten arbeite ich mit ihm in der Crease und verblende meine Lidschatten ineinander. Da ich sehr kleine Augen habe, hat er für meine Crease die perfekte Größe und das richtige Mittelmaß zwischen Präzision und Fluffigkeit.
Auf der Internetseite habe ich meine Version des Pinsels nicht mehr gefunden, sondern nur noch die Luxe Version aus Naturhaar. Ob die neue "Luxe-Variante" jetzt besser ist oder genauso gut, kann ich Euch leider nicht sagen.

226 Smudger 7,80€


Mit diesem Pinsel aus Taklonhaar  trage ich Lidschatten am unteren Wimpernrand auf oder verwische meinen Kajalstrich. Mehr gibt es dazu nicht zu schreiben: klappt gut - ein typischer Smudgerpinsel eben. Manchmal könnte er etwas fluffiger sein, aber das ist ja Geschmackssache.

227 Luxe Soft Definer 7,80€


Dieser Pinsel soll ein Dupe zum megagehypten MAC 217 sein. Ob dem wirklich so ist konnte ich noch nicht testen. Er besteht aus einem Echthaar-Synthetikmix und eignet sich zum Verblenden und Ausschattieren von Lidschatten.
Ich nutze diesen Pinsel um meinen Lidschatten auszublenden bzw. um die Lidschatten ineinander zu verblenden. Für detailliertes und präzises Arbeiten eignet er sich jedoch bei meinen kleinen Augen leider nicht. Nichts desto trotz macht er seinen Job gut, wobei er für mich einen Ticken fluffiger sein könnte.

Bei meinem letzten Douglasbesuch hatte ich den Eindruck, dass es von diesem Pinsel eine neuere Version gibt, bei dem die Pinselhaare nicht ganz so breit auffächern. Somit kommt er optisch noch mehr an den 217er von MAC ran. Meine Pinsel sind schon über ein Jahr alt - vielleicht sind sie auch einfach durch die Benutzung schon so.

228 Luxe Crease 7,80€


Oh Gott ich liebe diesen Pinsel! Er fühlt sich nicht nur sehr weich an, sondern verblendet die Übergänge wirklich sehr soft. Ich nehme ihn so gerne her. Was meiner Meinung nach dem 227er an Fluffigkeit fehlt, gleicht dieser Pinsel hier wieder aus. Ich würde ihn von der Präzision her zwischen dem 224er und dem 227er einordnen.
Mit ihm kann man wirklich sehr weiche Übergänge schaffen und den Lidschatten sorgfältig verblenden. Da der Pinselkopf etwas größer als der vom 227er und 224er ist, sollten Leute mit kleinen Augen - so wie ich - auch hier in der Handhabung etwas aufpassen.  Er ist bei jedem AMU mit dabei.

230 Luxe Pencil 7,80€


Diesen Pinsel nehme ich für alle Detailarbeiten her, sei es in der Crease, am äußeren V, am unteren Wimpernkranz oder am inneren Augenwinkel. Man kann mit ihm Lidschatten auftragen und verblenden. Ich werde mir bald noch einen Zweiten zulegen, da er für meine kleinen Augen die optimale Größe besitzt.

231 Luxe Petit Crease 7,80€


Dieser Pinsel spitz zulaufende Pinsel aus Naturhaar ist etwas größer als der 230er, eignet sich aber trotzdem ideal zum Akzentuieren und für präzise Detailarbeiten. Mit ihm kann man kleinere Bereiche ideal Verblenden, da er sich durch seine zugespitzte Form gut für Arbeiten in der Crease eignet.

234 Luxe Smoky Shader | 7,80€


Mit dem 234 Luxe Smoky Shader trage ich meinen Lidschatten auf das bewegliche Lid auf. Dadurch, dass er eher fest gebunden ist, nimmt er bereits beim "ersten Wisch" gut Farbe auf und man muss nicht ewig im Pfännchen rumrühren. 

Vor gut zwei Monaten konnte man in der Zeitschrift "Madame" ein Exemplar des 234er kaufen (was ich natürlich getan habe). Ich finde, von solchen Pinseln kann man nie genug haben - schon allein deshalb, dass ich dann nicht so oft waschen muss! ^^

235 Contour Shader | 7,80€


Diesen Pinsel verwende ich eher selten, aber wenn ich zu ihm greife, dann um mein äußeres V zu betonen. Durch die abgeschrägte Form kann man mit ihm super in der äußeren Crease arbeiten und Akzente setzen. 

Durch seine Form ist es auch leichter, den Lidschatten wie ein V in den äußeren Augenwinkel zu setzen - trotzdem hat er es bei mir irgendwie immer noch nicht in die Standardroutine geschafft. Mein neuer Vorsatz: diesen Pinsel öfter nehmen!

237 Detail Shader | 7,80€


Hach, dieser kleine Pinsel ist so toll…Ich habe kleine, tiefliegende Augen mit einem leichten Schlupflid - hurra... -.- Mit diesem Pinsel kann ich sehr genau dort Lidschatten auftragen und Verblenden, wo ich ihn auch hinhaben möchte - bei größeren Pinseln ist es mir schon passiert, dass die Farbe dann dort gelandet ist, wo sie gar nicht hin sollte. 

Für mich hat er die perfekte Größe, um am äußeren oder inneren Augenwinkel zu arbeiten. Wer also auch kleine Augen hat und die normalen Pinsel auch zu groß findet: schaut Euch diesen Pinsel doch mal an!

315 Fine Liner 6,80€


Eyeliner und ich stehen irgendwie auf Kriegsfuß. Ich bekomme es sehr selten gleich auf Anhieb hin, einen guten Lidstrich zu ziehen - wahrscheinlich bin ich einfach zu doof dafür...

Der 315 Fine Liner ist mir beim Auftrag meines Gel Eyeliners eine große Hilfe. Durch seine abgeknickte Form fällt es mir nicht ganz so schwer, meinen Lidstrich zu ziehen ohne gleich riesen Balken zu produzieren oder daneben zu malen (was ich wirklich gern mal mache!!). 

Natürlich male ich trotzdem manchmal noch daneben. Die Schuld muss ich dann aber mir selbst, und nicht dem Pinsel in die Schuhe schieben...

317 Wing Liner 6,80€


Diesen angeschrägten Eyelinerpinsel aus Nylonhaar habe ich anfangs für meinen Gel Eyeliner benutzt. Allerdings ist mir da immer zu viel daneben gegangen und ich war mehr mit Abschminken als mit Schminken beschäftigt. 

Jetzt greife ich zu ihm, wenn ich meine Augenbrauen schminke. Man kann mit ihm sowohl Puder als auch Gel sehr präzise auftragen und somit einzelne breiche hervorheben. Auch für feine, dünnere Augenbrauen eignet er sich ideal.

322 Brow Line |  5,80€


Den 322 Brow Line ist ein leicht angeschrägter Augenbrauenpinsel aus Taklonhaar. Eine Zeit lang habe ich mit ihm meine Augenbrauen aufgefüllt.

Momentan greife ich eher selten zu ihm. Erstens ist er mir etwas zu fest gebunden und zweitens ist er meiner Meinung nach für meine feinen Augenbrauen auch einfach zu groß - ich male damit irgendwie ständig daneben...

So, das war's ihr habt es geschafft. Das sind meine ganzen Pinsel von ZOEVA gewesen. 

Dadurch, dass ich mir gleich zu Anfang zwei Set's bei Zoeva gekauft hatte - das Rose Golden Luxury Set und das Rose Golden Complete Eye Set - habe ich natürlich auf einen Schlag gleich ziemlich viele Pinsel gehabt.
Rückwirkend betrachtet muss ich aber sagen, dass sich ein Anfänger nicht unbedingt gleich ein Set kaufen muss, sondern erstmal mit Einzelpinseln anfangen sollte.

Ich wollte dieses Set natürlich damals haben, weil die Pinsel roségold waren (wer hätte das gedacht!). Mittlerweile gibt es roségoldene Einzelpinsel zu kaufen, was damals nicht der Fall war.


So jetzt kommen wir aber mal zu der entscheidenden Frage: Kann ich Euch diese Pinsel empfehlen?

Ja! 

Ihr könnt mit den Pinseln von ZOEVA wirklich nix falsch machen. Für den Preis bekommt ihr eine absolut gute Qualität und mit dem Kauf fördert Ihr sogar noch ein deutsches Unternehmen. Ich würde mir meine Pinsel jederzeit wieder kaufen, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich TOP!


Welche Pinsel von ZOEVA habt ihr? Was sind Eure Favoriten? Oder kanntet Ihr die Marke vielleicht noch gar nicht? Für welchen Pinsel wünscht Ihr Euch eine ausführliche Review?


Bis bald mal wieder, 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen