Mittwoch, 31. August 2016

Dupealarm | Wet'n Wild MegaLast Lippenstifte vs. MAC Lippenstifte

Da Ihr meinen Wet'n Wild Haul auf Instagram so gefeiert habt und ich Euch über meine gekauften Lippenstifte näher berichten sollte, tue ich das heute hier auf dem Blog im Rahmen einer "First Impression". In Deutschland kann man Wet'n Wild entweder online kaufen oder bei Edeka - vorausgesetzt dort gibt es einen entsprechenden Aufsteller.

Nun habe ich das Glück, dass sowohl der Edeka bei mir Daheim als auch der bei meinen Eltern Zuhause Wet'n Wild Produkte führt. Ich bin natürlich in einen absoluten Kaufrausch verfallen und habe ziemlich viele Produkte gekauft: Primer, Foundation, Lidschatten, Paletten, Puder und Lippenstifte. In diesem Beitrag dreht sich heute alles um die Lippenstifte.


Gekauft habe ich die Farben  "Bare It All", "Think Pink", "Sugar Plum Fairy" und "Cherry Bomb". Bei allen vier Lippenstiften handelt es sich um angebliche Dupes zu MAC Lippenstiften. Und das Beste: Sie kosten 3,99€. Vom Design her können Sie zwar nicht mit den Lippenstiften von MAC mithalten, aber wenn das Produkt etwas taugt, kann das Design für mich auch mal etwas in den Hintergrund rücken.


Das sagt der Hersteller:
"LANGANHALTENDE FARBEN MIT MATTEM FINISH"

Es gibt insgesamt 26 verschiedene Farbtöne zur Auswahl. Ich weiß gar nicht mehr, ob man in Deutschland alle Farben oder nur einen Teil kaufen kann. (Das werde ich bei meinem nächsten Edekabesuch mal aufklären und dann hier ergänzen) Vom Finish her sind sie meiner Meinung nach aber nicht matt, sondern eher semi-matt.




 Bare It All


Wie man auf dem Bild erkennen kann, handelt es sich bei "Bare It All" um einen braunen Nudeton. Es soll sich hierbei außerdem um ein Dupe zum gehypten MAC "Velvet Teddy" handeln. Da meine Kosmetik-Wunschliste sehr lang ist, bin ich immer wieder froh wenn ich ein gutes Dupe zu manchem High End Produkt finden kann.

Die Textur des Lippenstiftes ist so cremig, dass er beim Auftrag förmlich über die Lippen gleitet und gleich gut Farbe abgibt. Da muss man schon aufpassen, dass man anfangs keine zu dicke Schicht aufträgt, sonst dauert das trocknen viel länger. Auf dem Foto unten kann man allerdings schon erkennen, dass die Farbe eher semi-matt und nicht matt ist.



Think Pink


Dieser helle Rosaton soll ein Dupe zu MAC "Angel" sein. Einziger Unterschied: "Angel" hat ein frost-Finish mit Glitzeranteil und "Think Pink" ist semi-matt. Für mich ist es das perfekte Barbierosa. Vom Auftrag her ließ sich diese Farbe von allen 4 Lippenstiften am schwierigsten auftragen. Die Konsistenz ist zwar sehr cremig - fast pastös - und die Pigmentierung in Ordnung, aber ich habe es irgendwie nicht geschafft den Lippenstift gleichmäßig auf meine Lippen aufzutragen.

Noch dazu waren meine Lippen wirklich sehr trocken, sodass ich die Farbe hinterher noch mit dem Pinsel in die Lippen einarbeiten musste, damit sie sich nicht unschön an den trockenen Hautschüppchen sammelte. Auch hier muss man aufpassen, am Anfang nicht zu viel Produkt auf die Lippen aufzutragen.


Sugar Plum Fairy


Hierbei handelt es sich um ein beeriges Lila. Der perfekte Farbton für den Herbst/Winter, wenn der Fokus mehr auf den Lippen als auf den Augen liegen soll - werde ich wahrscheinlich oft im Alltag tragen. Wenn Ihr schon immer ein Auge auf "Rebel" von MAC geworfen hattet, könnte Euch diese Farbe hier als mögliches Dupe interessieren.

Diese Farbe ist nicht ganz so cremig wie die beiden helleren, ich muss sie definitiv mit mehr Druck auftragen. Die Pigmentierung hingegen kann sich wirklich sehen lassen - bereits eine dünne Schicht reicht für ein deckendes und vor allem gleichmäßiges Ergebnis vollkommen aus.


Cherry Bomb



Bei Cherry Bomb handelt es sich um ein sehr dunkles Kirschrot. Schade, dass ich auf Arbeit nicht solche "auffälligen" Lippenstifte tragen kann. Auf dem Foto unten kommt die Farbe leider nicht ganz raus in Wirklichkeit ist er noch etwas dunkler auf den Lippen.

Trotz des schönen Farbtons war der Auftrag wirklich schwierig - ohne Pinsel ging da bei mir gar nichts und ich habe gefühlte zehn Minuten an meinen Lippen "herumgemalt" bis es einigermaßen ordentlich aussah. Hier wäre die Benutzung eines Lipliners wohl besser. Auch hier vermisst man beim Auftrag die Cremigkeit etwas, dafür ist die Pigmentierung wieder top! Da kann man bei dem Preis wirklich nicht meckern.

Ich finde, dass die Wet'n Wild Lippenstifte durchaus eines Blickes wert sind. Von der Haltbarkeit her finde ich die beiden dunkleren Töne besser als die beiden helleren, welche schon spätestens nach dem Essen komplett von den Lippen verschwunden sind. Bei "Sugar Plum Fairy" und "Cherry Bomb" ist das schon besser - als ich versuchte die Farbe nach den Fotos wieder von meinen Lippen zu entfernen blieb ein Hauch Farbe mit rötlicher Tönung zurück.
Dieser "Stain" hat sich nur mit meinem Ölreinigungsspray restlos entfernen lassen. Sicherlich tragen sich die dunklen Farben beim Essen und trinken auch etwas ab, aber bei weitem nicht so schnell wie "Bare It All" und "Think Pink" - da konnte man bereits die Swatches auf dem Handrücken ruck zuck mit Wasser entfernen.

Ein austrocknendes Gefühl konnte ich nach dem Auftrag nicht feststellen. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass die beiden dunkleren Töne mit der Zeit leicht austrocknend sind. Aber auch das ist wieder vom jeweiligen Hauttypen abhängig.

Was mir an den Lippenstiften nicht gefällt ist, dass man den Lippenstift am Anfang nicht ganz in die Hülse eindrehen kann. Da kann es schon mal passieren, dass man mit der Kappe am Produkt hängen bleibt und sich somit die gesamte Hülse verschmiert bzw. schlimmstenfalls den Lippenstift  abbricht. Dieses Problem erledigt sich aber bei häufiger Benutzung ganz von selbst. ;)


Besitzt Ihr auch Lippenstifte von Wet'n Wild? Wie findet Ihr sie? Wollt Ihr noch mehr Beiträge über meine anderen Produkte von Wet'n Wild lesen?


Kommentare:

  1. Die Farben sind ja echt alle klasse!
    Cherry Bomb und Sugar Fairy find ich richtig cool.
    Tatsächlich besitze ich gar nichts von der Marke.
    Wollte mir immer mal was bestellen, aber kam nie dazu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die beiden dunklen Töne sind auch meine Favoriten. Ich glaube, wenn es bei uns in der Nähe keinen Edeka mit Wet'n Wild Aufsteller geben würde, hätte ich mir auch noch nie was bestellt. Ich finde, man vergisst die Marke recht schnell bzw. denkt bei Bestellungen einfach nicht dran. Ich bin ja auch nur hingefahren bzw. habe im Internet nach Händlern in meiner Nähe gesucht, weil in letzter Zeit ein paar Youtuber immer wieder die Contouring Paletten in die Kamera gehalten haben...

      Löschen